Kopfbild
Seite per E-Mail versenden
Ihr Name:
E-Mail-Adresse des Empfängers:

Personelle Veränderungen in der MVZ Osthessen GmbH

12.10.2018

Seit Oktober 2018 vervollständigt Herr Dr. Philippe Kostrewa das Team der Onkologie

Dr. Kostrewa approbierte im Jahre 2009 und erhielt während seiner mehrjährigen ärztlichen Tätigkeit am Universitätsklinikum Gießen und Marburg, unter anderem als wissenschaftlicher Arzt und Notarzt, eine breite internistische Ausbildung. Dort legte er auch seine Facharztprüfungen ab führt seit dem Jahre 2016 die Facharztbezeichnung „Facharzt für Innere Medizin“. Diese ergänzte er mit der Zusatzbezeichnung „Palliativmedizin“ und erwarb vor Beginn seiner Tätigkeit im MVZ seinen „Facharzt für Hämatologie und Onkologie“.

„Wir sind froh, dass wir mit Herrn Dr. Kostrewa einen jungen und motivierten Onkologen gewonnen haben.“ erläutert Simone Del Duca, Kaufmännische Leiterin der MVZ Osthessen GmbH. „Davon werden unsere Patienten profitieren.“, so Del Duca weiter. „Durch seine Ausbildung und Erfahrung ist er prädestiniert für unsere onkologische Spezialversorgung. Mit dieser Kompetenz können wir noch mehr auf die Bedürfnisse unserer Patienten eingehen“, fügt Geschäftsführer Prov.-Doz. Dr. Thomas Menzel an.

 

Hüft- und Knie-Endoprothetiksprechstunde am MVZ Osthessen

Seit 1. Juli 2018 ergänzt Dr. Markus Bösch das Team der Orthopädie und Unfallchirurgie im MVZ Osthessen und führt erstmals eine Hüft- und Knie-Endoprothetik-Sprechstunde ein. Dr. Bösch ist seit dem Jahre 2010 als Facharzt und seit dem Jahre 2011 als Oberarzt in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum Fulda tätig. Dort fungiert er u.a. als Hauptoperateur des zertifizierten Endoprothesenzentrums und führt Hüft- und Knieprothesen-Operationen durch.

Im MVZ werden folgende Krankheitsbilder behandelt: Coxarthrose, Gonarthrose, Hüftnekrose, Knorpelschäden, Achsfehlstellungen.

 

Herr Shota Svanidze ist Gefäßchirurg im MVZ Osthessen

Herr Shota Svanidze ist seit 1. Januar 2018 als Gefäßchirurg im MVZ Osthessen tätig. Der Facharzt für Gefäßchirurgie betreut die gefäßchirurgische Sprechstunde im MVZ Osthessen, in der Erkrankungen des arteriellen und venösen Gefäßsystems behandelt werden. Dazu gehören z.B. arterielle Verschlusskrankheiten der Beine, Bauchaortenaneurysmen, Krampfaderleiden, Venenentzündungen und venöse Abflussbehinderungen.

Geboren und aufgewachsen ist Herr Svanidze in Georgien, wo er auch sein Studium abschloss und erste Erfahrungen im Bereich der Allgemein- und Gefäßchirurgie sammelte. Seit dem Jahr 2011 arbeitete er im Ostallgäu und zuletzt an der Uniklinik Würzburg als Gefäßchirurg. Seit dem Frühsommer 2017 ergänzt Svanidze als Oberarzt das Team der Klinik für Gefäßchirurgie am Klinikum Fulda. Neben seinen Erfahrungen in der Gefäß- und Allgemeinchirurgie verfügt Svanidze über umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Endovaskulären Chirurgie (Endovaskulärer Chirurg). Durch die fundierte Ausbildung, das breit gefächerte Wissen von Svanidze und die enge Zusammenarbeit der Klinik für Gefäßchirurgie des Klinikums Fulda,  unter der Leitung von Direktor Priv.-Doz. Dr. Richard Kellersmann, können wir unseren Patienten eine umfassende Versorgung auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie, bieten.


Dr. Frenken zum 01.01.2018 Nachfolge von Dr. Rüttger angetreten

Nachdem Dr. Reinhard Rüttger in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, hat Dr. Michael Frenken die Betreuung der Adipositas-Sprechstunde im Fachbereich Chirurgie des MVZ Osthessens übernommen.

Dr. Frenken wurde in Honnef am Rhein geboren. Er hat vor seinem Medizinstudium bereits das Studium der Biologie absolviert und als Diplom-Biologe in der Forschung mitgearbeitet. Seinen Facharzt für Chirurgie erlangte Dr. Frenken im Jahr 1994 und verfügt zudem über umfassende Schwerpunktbezeichnungen für Thorax- und Kardiovaskularchirurgie, Viszeralchirurgie und Thoraxchirurgie.

Nach seiner Assistenzarztzeit arbeitete Herr Dr. Frenken in verschiedenen Kliniken in Duisburg, Düsseldorf, Monheim, Heidelberg und Sachsenhausen und ist seit März 2015 Leiter des Adipositaszentrums der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Klinikum Fulda unter der Leitung von Privatdozent Dr. A. Hellinger.

Wir freuen uns, dass mit Dr. Frenken ein Arzt diese Herausforderung antritt, der auf dem Gebiet der Allgemein- und Viszeralchirurgie und besonders im Bereich der Adipositaschirurgie über eine bemerkenswerte Fachlichkeit und viel Erfahrung verfügt.

 

Dr. Kawecki verstärkt Gynäkologie

Seit Mitte September 2017 verstärkt Frau Dr. Andreea Kawecki die Frauenheilkunde/Gynäkologie. Sie ist ausgewiesene Expertin für pränatale Sonographie (Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft) und wird gemeinsam mit Dr. Albert Rausch das Angebot für die werdenden Mütter in der Region weiter ausbauen.

Dr. Kawecki war zuvor in der Frauenklinik des Universitätsklinikums Gießen tätig. Dort spezialisierte sie sich in der so genannten Pränataldiagnostik, die sich den  vorgeburtlichen Untersuchungen und der Früherkennung von Erkrankungen oder Missbildungen des Ungeborenen, sowie die Betreuung der Risikoschwangeren widmet.

Neben der besonderen Qualifikation im Ultraschall (DEGUM II) hat Sie auch die Weiterbildung für die spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin erfolgreich abgeschlossen.

In Zusammenarbeit mit unserem langjährigen und renommierten Pränataldiagnostiker Dr. Albert Rausch steht jetzt ein ausgezeichnetes Team für die Betreuung der werdenden Mütter zur Verfügung.

Die enge Zusammenarbeit und der interdisziplinäre Austausch mit der Frauenklinik, unter der Leitung von Priv.-Doz. Dr. Thomas Hawighorst und der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, unter der Leitung von Prof. Dr. Reinald Repp des Klinikums Fulda, bilden die Basis für die optimale

Versorgung: von der Schwangerschaft bis zur Entbindung und darüber hinaus.  

Wir sind froh, dass wir mit Frau Dr. Kawecki eine motivierte und erfahrene Gynäkologin gewonnen haben, die auf die vorgeburtliche Diagnostik spezialisiert ist.

 

 

Schnell & direkt